Gedenkstättenfahrt nach Krakau

Zum 12. Mal fuhr unsere Schule nach Krakau, genauer gesagt nach Auschwitz in Polen. In diesem Jahr zum ersten Mal unter des neu gegründeten Vereins ,, Genau so! e. V. „.

Wie jedes Jahr nahmen 48 Schüler*innen des 10. Jahrgangs an der Studienfahrt teil, die von 3 Lehrkräften und 3 Teamern*innen von Genau so! e. V. begleitet wurden. Gemeinsam schauten wir uns das touristische Krakau an, worunter sich auch das Schloss Wawel und die Tuchhallen im Stadtherzen befanden.

Aber auch das jüdische Viertel mit der alten Synagoge und den Drehorten des Filmes ,, Schindlers Liste“ schauten wir uns an.
Im Mittelpunkt der Fahrt standen die größten und bekanntesten Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz und Birkenau des 2. Weltkriegs.
Wir sahen Baracken, Gaskammern und erhaltene Gegenstände wie Bilder, Kleidung oder Küchenutensilien, die zum Nachdenken führten.

Es ist wichtig zu wissen, was in der Vergangenheit  passierte, um zu vermeiden, dass dies sich wiederholt. Deshalb ist es besonders wichtig an dieser Gedenkstättenfahrt teilzunehmen.

Denn wir sind eine Generation gegen
das Vergessen!

Angelina Engelhardt (10.2)