Startseite

Neues – Neues – Neues

Infoabend für die gymnasiale Oberstufe
Zum neuen Schuljahr nehmen wir wieder Schülerinnen und Schüler aus Haupt- und Realschulen

in die gymnasiale Oberstufe auf. Voraussetzung für einen Übergang ist der Mittlere Schulabschluss

mit Qualifikation (FORQ) am Ende der Jahrgangsstufe 10 (mit dem Halbjahreszeugnisses muss noch

keine Qualifikation erreicht sein).

Die Schullaufbahn in der Sekundarstufe II und die Abiturprüfung an der Gesamtschule

folgen denselben Regeln, wie die Gymnasien.

Am Donnerstag, den 12.01.23 findet um 18.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum

Fächerangebot und zur Laufbahn in der Sekundarstufe II für alle interessierten Eltern und
Schüler*innen statt.

 

Anmeldungen für unsere gymnasiale Oberstufe
Wir nehmen zum neuen Schuljahr wieder Schülerinnen und Schüler aus Haupt-, Real- und
Sekundarschulen in die Klasse 11 der gymnasialen Oberstufe auf.

Voraussetzung für einen Übergang ist die Fachoberschulreife mit Qualifikation am Ende der
Jahrgangsstufe 10.

Anmeldungen müssen im ersten Schritt über das Portal Schüler-Online erfolgen; die Schulen der
Sekundarstufe I ermöglichen ihren Schüler*innen die Einweisung in die Online-Anmeldung.

Danach erfolgt die persönliche Anmeldung bei uns:

von Montag, den 23.01. bis Mittwoch, den 25.01. 2023
in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr im Oberstufenbereich der FSG, im 2. Obergeschoss, Raum 2.5.05

Mitzubringen sind Originale und Kopien des Halbjahreszeugnisses, des Zeugnisses der 9. Klasse (2.Halbjahr), Geburtsurkunde, Personalausweis und der unterschriebene Ausdruck der Online-Anmeldung.

Die Fritz-Steinhoff-Gesamtschule bildet, um ein möglichst schnelles Einleben zu erreichen Klassen, in
denen die Schüler*innen aus den Haupt-, Real- und Sekundarschulen gemeinsam mit den eigenen
Schüler*innen lernen. Diejenigen, die noch eine zweite Fremdsprache belegen müssen, können
zwischen Französisch und Italienisch wählen. Weitere Informationen finden sich hier auf unserer
Homepage.

Anmeldung für Jahrgang 5 für das Schuljahr 2023/24

Die Anmeldung findet in der Woche vom 23.01. – 26.01.2023 statt.

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 08.30 – 12.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr
Dienstag von 08.30 – 12.00 Uhr

Bitte füllen Sie nach Möglichkeit das Datenformular zur Anmeldung im Vorfeld aus (mit dem Computer oder in Druckbuchstaben) und bringen es zum Anmeldetermin mit!

 Wir bitten um das Tragen einer medizinischen Maske während der Anmeldung.

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte zur Anmeldung mit:

  • Halbjahreszeugnis Klasse 4 mit Schulformempfehlung
  • Kompetenzpass der Grundschule falls vorhanden
  • Anmeldebogen der Grundschule
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Nachweis Masernschutz
  • Bei geteiltem Sorgerecht: formlose Einverständniserklärung des 2. Elternteils zur Anmeldung

Bitte bringen Sie ihr Kind zur Anmeldung mit!

Bitte klicken Sie hier für die Datenschutzhinweise zur Neuaufnahme.

Lebendige Schule – erfolgreich lernen – FSG

Die Fritz-Steinhoff-Gesamtschule lässt sich in ihrer Arbeit von folgenden Grundsätzen leiten:

➢ Jedes Kind ist willkommen. Wir sind als Schule für alle bei uns angenommenen Schülerinnen und Schüler verantwortlich.
➢ Jedes Kind hat das Recht auf Förderung! Wir blicken auf die Entwicklungschance eines Kindes, nicht auf seine Defizite.
➢ Wir betrachten Heterogenität als Chance für alle Schülerinnen und Schüler.

Vor dem Hintergrund dieser Grundsätze
➢ fordern und fördern wir Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der Voraussetzungen und Bedingungen, die sie mitbringen,
➢ schaffen wir Lernangebote, die unseren Schülerinnen und Schülern ermöglichen, einen möglichst guten Abschluss zu erreichen,
➢ bieten oder vermitteln wir vielfältige Beratungsangebote, die Schülerinnen und Schülern, aber auch Eltern helfen, persönliche Krisensituationen zu bewältigen.

Ganztag

Die FSG verfügt über ein umfangreiches Ganztagsangebot. Besonders für diese Schule ist das hohe ehrenamtliche Engagement von Eltern und Großeltern in den Bereichen der s.g. Zertifikatskurse, der Arbeitsgemeinschaften oder im Schülercafé und der Spielebude.

Gebäude und Räume

In dem Schulgebäude wird seit 1975 unterrichtet. Nach knapp 40 Jahren erstrahlt das Gebäude nicht nur in neuen Farben, auch das Energiekonzept der Schule ist erheblich verbessert worden.