Jahrgang 8

Elterninformationsabend Berufsorientierung

Damit die Erziehungsberechtigten nicht nur einen Überblick über die Bausteine der Berufsorientierung erhalten, sondern bei Bedarf auch konkret nachfragen bzw. Anregungen geben und ihre Tochter/ihren Sohn gut informiert auf dem Weg zur beruflichen Ausbildung begleiten können, bieten wir einen themenbezogenen Elterninformationsabend an, zu dessen Planung und Durchführung auch unsere außerschulischen Partner beitragen.

 

Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse, ausgeführt von außerschulischen Partnern wie der Diakonie oder der Caritas, dient der individuellen Kompetenzermittlung. Sie dauert zwei Tage und besteht aus einem praktischen Teil, bei dem es um die konkrete Ausführung bestimmter Arbeitsabläufe geht und einem theoretischen Teil, der in Form eines Auswertungsgesprächs stattfindet, an dem auf Wunsch auch die Erziehungsberechtigten teilnehmen können. Mit Hilfe des individualisierten Auswertungsbogens liefert die Potenzialanalyse wichtige Erkenntnisse im Hinblick auf die Wahl des Praktikumsplatzes im Rahmen des Betriebspraktikums in Jahrgang 9 (s. unter Jahrgang 9 – Betriebspraktikum).

 

Berufsfelderkundungen/Betriebserkundungen

Erste angeleitete Erfahrungen mit Berufsfeldern und Kontakte in Betriebe sind für unsere Schülerinnen und Schüler eine sinnvolle Fortführung der Potenzial-analyse. Im Rahmen der Berufsfelderkundung bieten Unternehmen die Möglichkeit, in simulierten Situationen die eigenen Fähigkeiten und Interessen im technischen Bereich auszutesten. Eine passgenaue Ergänzung sind die Betriebserkundungen, die gesteuerte Kontakte in einen Betrieb mit seinen Anforderungen und Abläufen ermöglichen. Unsere langjährigen Partner-betriebe bieten hier eine vertrauensvolle und gewinnbringende Zusammen-arbeit. Die Betriebserkundungen werden im Fach Wirtschaftslehre (AW)  vor- und nachbereitet und entsprechend dokumentiert.

 

BIZ-Besuche  

Die für unsere Schule zuständige Berufsberaterin bietet den Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs als einen weiteren Baustein der Berufsorientierung eine Einführung in die Systematik des Berufsinformationszentrums (BIZ) der Agentur für Arbeit. Ziel ist eine individuelle und an den persönlichen Stärken und Interessen ausgerichtete Orientierung in der Arbeitswelt als konkrete Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikums- bzw. später nach einem Ausbildungsplatz.

 

Bewerbungshilfe und Berufsberatung durch das schuleigene BOZ

Die bislang vorgestellten Bausteine der Berufsorientierung werden ergänzt durch das breit aufgestellte Angebot des schuleigenen Berufsorientierungs-zentrums (BOZ). Hier werden die Schülerinnen und Schüler bei der Internet-Recherche (in Jahrgang 8: Suche nach einem Praktikumsplatz) und der Erstellung der für die Bewerbung um einen Praktikumsplatz notwendigen Bewerbungsunterlagen unterstützt.