Schülerlabor Physik: Technische Universität Dortmund

Begleitet von unserem Kurslehrer Herrn Kreckel, machten wir uns am Freitag, den 12.06.2017 auf den Weg zu TU Dortmund zum Schülerlabor „Treffpunkt Quantenmechanik“. Gegen 8 Uhr morgens machten wir uns auf den Weg zur Fakultät Physik der TU Dortmund um dort insgesamt 4 verschiedene Experimente durchzuführen. Jedes Experiment wurde jeweils einer Gruppe, bestehend aus 4 Schülern, zugewiesen. Die Experimente bezogen sich auf verschiedene Bereiche des fast abgeschlossenen Schuljahres. Um den Besuch vorzubereiten, stellte uns die TU Dortmund Versuchsanleitungen zur Verfügung, welche wir bereits in der Schule bearbeiteten. Das erste Experiment beschäftigte sich mit dem Photoeffekt, dem Herauslösen von Elektronen aus Metall durch Licht. Das zweite mit dem Millikan-Versuch, mit dem wir ganzzahlige Vielfache der Elementarladung messen konnten. Bei der Braun’schen Röhre gab es mehrere kleinere Experimente zum Durchführen, unter anderen eines zur Bestimmung der spezifischen Ladung von Elektronen. Beim letzten Experiment, der Beugung eines Laserstrahls an einem Doppelspalt, konnten wir das Beugungsbild mithilfe eines Photoelementes nachmessen. Alle Experimente wurden von Studenten oder Mitarbeitern der Universität betreut.

Nach dem Besuch hat jede Gruppe ihr Experiment im Unterricht mit Rechnungen und Graphiken ausgewertet und die Ergebnisse wurden im Kurs vorgestellt und besprochen. Der Tag an der TU Dortmund wurde gemeinschaftlich in der Mensa der Universität beendet und um ca. 14 Uhr sind wir mit neuen Eindrucken aus dem Uni-Alltag mit dem Zug zurück nach Hagen gefahren.

Einen besonderen Dank an Dr. Sebastian Duffe und seine Kollegen, welche den Tag angenehm und spannend gestalteten und natürlich an unseren Kurslehrer Herrn Kreckel, der diesen Ausflug zusammen mit der Universität geplant hat.

-TeamKreckel

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles und Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.