Der Besuch der Klangwerkstatt – Die Klasse 6.5 berichtet

Am 14.09.22 haben uns drei Musiker besucht. Sie kamen vom Theater Hagen. Sie haben uns, der Klasse 6.5, sehr schöne Stücke vorgespielt. Bei der Schicksalssinfonie von Beethoven durften wir sie begleiten, indem wir geklopft haben. Wir waren alle zusammen im Musikraum und es war für mich eine sehr interessante Erfahrung. Ignacio hat Kontrabass gespielt. Rebecca hat uns Oboe vorgespielt und Magda spielte Geige.            Ghizlan Chouafi

 Ich fand die Schicksalssinfonie von Ludwig van Beethoven am Besten. Das Besondere an Beethoven war, dass er da schon taub war aber trotzdem zu seiner Zeit einer der besten Musiker der Welt war. Er hat sich in seiner Kindheit wegen seiner Eltern und finanzieller Probleme durchgekämpft. Ich fand, dass die Musiker alles sehr gut erklärt haben. Ich bedanke mich herzlich bei Ignacio, Rebecca und Magda für die tollen Klänge und bedanke mich auch herzlich bei der Klangwerkstatt, dass sie uns die begabten Musiker geschickt haben.                 Samy Gregel

 Ich fand alles schön. Die Drei haben alles schön erklärt. Die Instrumente haben mir gefallen. Die Musiker haben diese schön vorgestellt und gespielt. Ich habe auch Instrumente kennengelernt, die ich noch nie gesehen habe. Ich wüsche mir, sowas wieder zu erleben. Bestimmt werde ich das Theater Hagen besuchen. Ich danke euch für die schöne Vorstellung.               Alicja Jankowski

Die Musiker waren sehr nett und respektvoll. Immer wenn jemand etwas sagen wollte, da haben sie einen auch immer dran genommen und das fand ich gut. Ich fand es sehr gut, dass sie kamen und dass sie sich Zeit für uns genommen haben.                             Miriam Ayish

 Ich fand es sehr spannend. Das war sehr schön, weil ich die Kunst und die Musik sehr liebe. Ich fand die Instrumente sehr cool! Danke nochmal für diese tolle Musikstunde. Auch, dass wir mit machen durften, indem wir auf dem Tisch als „Schicksal an der Tür“ bei Beethoven geklopft haben. Ich werde diese Stunde nie vergessen! Ich werde im Winter auf jeden Fall zu einer Aufführung ins Theater kommen.                              Rümeysa Sahin

 Die Musiker haben und kleine Teile aus „Peter und der Wolf“, der Schicksalssinfonie, des Nussknackers und aus der Oper „Hensel und Gretel“ vorgespielt. Es war sehr schön und wir haben auch was über die Komponisten der Stücke gelernt. Lucca Lodda

Hier klicken für ein kurzes Video.