Schülervertretung

Auf den folgenden Bildern sind alle gewählten SV-Schülerinnen und Schüler und einige weitere Helfer, die die SV regelmäßig unterstützen, zu sehen.

SV der FSG:

SV-Helfer(innen):

Die SV besteht aus den Klassensprecher*innen. Sie wählen einen Schülersprecher*in und seinen Vertreter*in. Die SV wird von den SV-Verbindungslehrer*innen unterstützt, die ebenfalls von der SV gewählt werden.
In unserer SV können aber alle Schüler und Schülerinnen der FSG mitarbeiten, die sich gerne für ihre Schule und ihre Mitschüler engagieren möchten. Es gibt keine Voraussetzungen, die beachtet werden müssen. Alle vom 5. bis zum 13. Jahrgang können bei uns mitmachen und über jede(n), die sich bei uns engagieren wollen, freuen wir uns sehr.

.

Unsere Treffen
Montag: in der ersten Pause
Donnerstag: in der zweiten Pause
jeweils im Klassenraum der 5.1 (Raum 1.6.02) in der Nähe der Bücherei

.

Unsere Ziele
Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Einsatz für unsere Mitschüler. Wir nehmen Anregungen auf und versuchen, sie dann in die Tat umzusetzen. Eure Wünsche und Anregungen tragen wir auch in die Schulkonferenz, in der wir euch vertreten. Außerdem vermitteln wir zwischen Lehrern und Schülern, wenn es Unstimmigkeiten gibt.
In den letzten beiden Jahren haben wir zudem viel für unser Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ getan.

.

Unsere Ergebnisse und Vorhaben
Vor drei Jahren hat unsere Schule die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR-SMC) erhalten, wofür die SV hart gearbeitet hat. Im Dezember haben wir in diesem Zusammenhang Flüchtlingskinder in unsere Schule eingeladen, mit uns einen Sporttag zu veranstalten. Wir unterstützen alljährlich den Tag der offenen Tür und wollen in Zukunft auch das Angebot während der großen Pausen für alle Schülerinnen und Schüler attraktiver gestalten. Weitere Aktionen sind natürlich schon vorgeplant! Falls ihr also Lust habt, an der ein oder anderen Aktion teilzunehmen oder mitzuplanen, lasst euch doch einfach bei uns blicken!

.

Unser Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
Das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist darauf ausgerichtet, dass Schüler/innen sich mutig gegen Rassismus, Diskriminierung und Mobbing engagieren. Schließlich sollen Mithilfe des Projekts die Schülerinnen und Schüler lernen, sich gegenseitig zu akzeptieren und respektieren.