Infomobil des Märkischen Arbeitgeberverbandes in der FSG

Faszination Technik- Wirtschaft trifft Schule
Helfe. Das Infomobil des Märkischen Arbeitgeberverbandes e.V. besuchte am Freitag den 4.4. 2014 die Fritz-Steinhoff Gesamtschule. In dem 17 Meter langen Gelenkbus erfuhren 48 Schüler der Jahrgangsstufe 8 alles Wissenswerte über Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro- Industrie. Weil die Wirtschaft auf gute Fachkräfte angewiesen ist, führen die Arbeitgeberverbände regelmäßig Informationsveranstaltung an Schulen durch, die einen naturwissenschaftlichen und technischen Schwerpunkt haben. Die FSG in Helfe zählt als MINT Schule zu diesem Kreis. Außerdem besuchen viele Schülerinnen und Schüler mit überdurchschnittlichen Noten im MINT-Bereich die FSG, die in speziellen Profilkursen eine Bestenförderung erfahren. Deshalb werben viele Unternehmen um den Nachwuchs der Schule.
Berufsinfo_Bus_Metal#5A9510

Die jugendgerechte Multimedia-Show informierte die Besucher über die Produkte, die Arbeitswelt und die Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie. An Computerterminals gab es viele Zahlen, Daten und Fakten in Film und Grafik: vom Auto bis zum Zug, vom Anlagenmechaniker bis zum Zerspanungsmechaniker.
12 Schülerinnen und 32 Schüler erlebten die Faszination Technik live: Zwei Werkzeugmaschinen zeigten moderne Formen der Metallverarbeitung dazu gehört das computergesteuerte Drehen und Fräsen. Das Modell einer pneumatischen Fertigungsanlage simulierte den Ablauf in einem automatischen Produktionsbetrieb und lieferte einen sehr anschaulichen Einblick in die Hightech- Arbeitswelt der M+E Betriebe. Die betreuenden Vertreter der Wirtschaft waren sehr hilfreich und erstellten mit den Schülern einige Färsproben in einer CNC- Maschine.
Berufsinfo_Bus_Metal#5A95AF
Das einstimmige Urteil der Schüler war, dass sie sich viel häufiger solch eine praktische und anschauliche Information wünschten.
Im nächsten Jahr kommt das Mobil wieder und informiert die Schüler des 8. Jahrgangs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.