Vortrag: Datenschutzproblematik in sozialen Netzwerken

Am Freitag, den 26. Januar 2018 wurde die Fritz-Steinhoff-Schule
praktisch eine Außenstelle der TU Dortmund.

Rebecca Doherty hielt einen Vortrag zum Thema ‚Datenschutzproblematik
in sozialen Netzwerken‘. Am Beispiel des zentralen Systems ‚Facebook‘
wurde problematisiert, wie schwierig es ist, Datenschutz in einem
solchen System zu realisieren. Alternative dezentrale Ansätze wie das
Netzwerk ‚Diaspora‘ sind in dieser Hinsicht deutlich positiver zu
bewerten. Ebenso wurde im Vortrag vorgestellt, wie Personen mit
unterschiedlichen informatischen Vorwissen von dieser Problematik
wissen und wie sie damit umgehen. In einer empirischen Untersuchung,
die Frau Doherty auch in der FSG durchgeführt hat, stellte sich heraus,
dass informatisches Vorwissen nicht unwesentlich das Wissen über die
Problematik des Datenschutzes in solchen Systemen und teilweise das
daraus folgende bewusste Handeln in der sogenannten neuen medialen Welt beeinflusst.

Dieser Vortrag war der Abschlussvortrag einer Diplomarbeit an der
Fakultät für Informatik an der TU Dortmund. Fast 100 Schülerinnen und
Schüler aus den Jahrgängen 11 bis 13 nahmen an dieser gelungenen
Veranstaltung teil.

Wir gratulieren Frau Doherty zu ihrem nun endgültig bestandenen Diplom
in Informatik und bedanken uns gleichzeitig für einen spannenden und
auch kurzweiligen Vortrag.